Bitte warten ...

DALI

Vergleich Zentralsysteme >

Neue Serie mit Notleuchten von Linergy mit DALI-Standardprotokoll, die der Norm EN 62386 entsprechen und mit allen* Zentralen DALI kompatibel sind.

Durch die Einführung der Haustechnik an modernen Anlagen spielt die Kontrolle der Beleuchtung eine wichtige Rolle, um Sicherheit, Komfort und Energieeffizienz zu garantieren.
Derzeit existieren verschiedene Standards, die die automatische Regulierung der Anlage ermöglichen. Dazu gehört DALI (Digital Addressable Lighting Interface), ein internationales Standardprotokoll, das der Norm EN 62386 entspricht und die Austauschbarkeit von elektronischen Vorschaltgeräten unterschiedlicher Hersteller, eine einfache Installation und eine flexible Programmierung gewährleistet.

DALI ist ein Standardsystem, das in der gesamten lichttechnischen Branche angewendet wird.
Dieses Protokoll, das in der Norm über elektronische Vorschaltgeräte EN 60929 enthalten ist, wird in der Norm EN 62386 näher definiert.

Das DALI-Protokoll ermöglicht es, die Beleuchtungskontrollsysteme, Sensoren, Steuereinheiten, elektronische Vorschaltgeräte und Leuchten, einschließlich der Notleuchten, über eine einzige Schnittstelle (DALI-Master) gemeinsam zu betreiben.

 

VORTEILE

Die DALI-Systeme werden mit den gleichen Materialien installiert, die auch bei Installation von Elektroanlagen notwendig sind. Es ist kein gepoltes oder abgeschirmtes Kabel erforderlich. Das System ist adressierbar, jedes Teil hat eine eindeutige Identifikationsnummer und kann somit für eine spezifische Funktion programmiert und konfiguriert werden. Wenn sich die Anforderungen ändern, kann es nach Belieben neu konfiguriert werden.
Die Steuerung der Einschaltung, der Regulierungen, der Lichtszenarien und der Funktionsmessungen ist für jedes einzelne Produkt, für Produktgruppen oder für die ganze Anlage möglich.

 

DALI UND NOTBELEUCHTUNG

Der mit DALI im Bereich der Notbeleuchtung erzielte Hauptvorteil besteht darin, dass nur ein einziger Feldbus notwendig ist, um das normale Beleuchtungssystem und die Notbeleuchtung anzuschließen.
Dadurch wird die Verkabelung der Anlage (Bus) und die Programmierung des gesamten Beleuchtungssystem erheblich einfacher.
Werden die Linergy-Notleuchten an den DALI-Bus angeschlossen, werden sie automatisch adressiert. Der Standard nach EN 62386-202 ermöglicht folgende Funktionen:

  • Zustandskontrolle der Lichtquelle (Leuchte oder LED-Modul)
  • Batterieüberwachung
  • Durchführung und Planung von Funktions- und Autonomietests für ein einziges Gerät, fur eine Gerätegruppe oder für die ganze Anlage
  • Kontrolle der Lichtstärke der Lampen mit der Funktion „Nur Licht" (NL), Dauerlicht (DL) und Bereitschaftslicht (BL)
  • Dimmer zur Regulierung der Lichtquelle nach einer logarithmischen Kurve, um höchsten Komfort zu gewährleisten.

 

Nachfolgend finden Sie die erhältlichen Produkte mit der DALI-Funktion.

LED NOTLEUCHTEN

SEGNALAZIONE WARNLEUCHTEN
Prodigy Prodigy > Orion Orion >
Evolution Led Evolution Led > Lyra Evo Lyra Evo >
Cristal Evo Cristal Evo > Lexit Lexit >
Cristal Wall Cristal Wall >
Swing Swing >
Vialed Evo Vialed Evo >
Vialed High Vialed High >
Vialed Wall Vialed Wall >


Vialed Tube Vialed Tube >


Vip Led Vip Led >
 

* Der DALI-Master (oder Gateway) muss das in der Norm EN 62386-202 – Notbeleuchtung mit Einzelbatterie (Gerätetyp 1) - festgelegte Protokoll unterstützen.

General data
  • Die Produkte entsprechen den europäischen Normen:
    EN 62386-101
    EN 62386-102
    EN 62386-202
    EN 62386-207
    EN 60598-1
    EN 60598-2-22
FOTOGALERIE